Geben Sie den Anfang des Medikamenten- bzw.
Wirkstoffnamens ein und wählen Sie ein Ergebnis
aus der erscheinenden Liste.

Alternativ ist auch die Eingabe einer
Pharmazentralnummer (PZN) möglich.

Danach klicken Sie auf
zurück zum pharma.sensor Ergebnis

CYP2C19

Medikamente und genetische Varianten

Genetische Varianten haben einen Einfluss darauf, wie Medikamente bei uns wirken. Sie können die Ursache für zu geringe, zu starke oder unerwünschte Arzneimittelwirkungen sein. Deshalb ist es sinnvoll, vor der Einnahme von Medikamenten die persönliche genetische Veranlagung zu kennen. Das trägt dazu bei, unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln zu vermeiden und eine Therapie sicher und wirksamer zu machen.

Mit PGS können Sie Ihre eigenen genetischen Varianten entdecken, verstehen und nutzen.

CYP2C19

Das CYP2C19-Gen kodiert für das gleichnamige Protein aus der Familie der Cytochrom-P450 (CYP)-Enzyme. Die CYP-Enzyme haben einen großen Anteil an der Verstoffwechslung von Fremdstoffen und Arzneimitteln in der Leber.

Varianten im CYP2C19-Gen können die Aktivität des CYP2C19-Enzyms beeinflussen. Effekte einer veränderten Enzymaktivität können reduzierte, verstärkte oder unerwünschte Wirkungen von Medikamenten sein. Etwa 10-15% der verschriebenen Medikamente, wie z.B. Clopidogrel oder Protonenpumpenhemmer, werden über CYP2C19 metabolisiert. Das Wissen um Varianten im CYP2C19-Gen ermöglicht eine Anpassung der Dosis dieser Arzneimittel und kann somit zu einer verbesserten Behandlung beitragen.

CYP2C19-Varianten können bei Einnahme von folgenden Medikamenten von Bedeutung sein:

Tabelle 1: Arzneimittelwirkstoffe, die durch CYP2C19 verstoffwechselt werden (Auszug).
Wirkstoffe Arzneimittelklasse Behandlung von
Labetalol Alpha- und Beta-Rezeptorblocker Hypertonie

Amitriptylin
Citalopram
Clomipramin
Doxepin
Imipramin
Moclobemid
Sertralin
Trimipramin

Antidepressiva Depression
Diazepam
Mephenytoin
Antiepileptika Epilepsie
Voriconazol Antimykotika Pilzinfektionen
Hexobarbital
Phenobarbital
Barbiturate eingesetzt als Narkosemittel
Carisoprodol Muskelrelaxantien Muskelspasmen und anderen muskulären Verletzungen
Esomeprazol
Lansoprazol
Omeprazol
Pantoprazol
Rabeprazol
Protonenpumpenhemmer Magen-Darm-Beschwerden, Sodbrennen, Helicobacter-pylori-Infektionen
Ticlopidin Thrombozytenaggregationshemmer Vorbeugung von Schlaganfall, Herzinfarkt und anderen Durchblutungsstörungen
Cyclophosphamid Zytostatika Krebserkrankungen
Tabelle 2: Prodrugs, die von CYP2C19 in eine aktive Form umgewandelt werden (Auszug).
Wirkstoffe Arzneimittelklasse Behandlung von
Clopidogrel Thrombozyten-
aggregationshemmer
Vorbeugung von Schlaganfall, Herzinfarkt und anderen Durchblutungsstörungen
Cyclophosphamid Zytostatika Krebserkrankungen
Proguanil Antiprotozoika Malariaprophylaxe
zurück zum pharma.sensor Ergebnis